1. Runkler TT-Cup – 09. -10.07.2022

Corona und seine schönen Geschichten. Keine Angst, jetzt kommt nicht wieder so ein langweiliger Corona-Artikel. Die Geburt des Runkler TT-Cups ist aber tatsächlich Corona zu verdanken. Wie alle Vereine, musste auch der TSV 1959 Hofen-Eschenau e.V. unter Corona ziemlich leiden. Keine Veranstaltungen – keine Einnahmen und mit jedem Monat den Corona verschluckte schwanden die langen ersparten Reserven der Vereinskasse. Eine Beitragserhöhung in unsicheren Zeiten kam für unseren Verein nicht infrage. Also hieß es monatelang einfach nur hoffen, dass wir alle das Virus besser in Griff bekommen.


Die letzten Reserven waren kurz davor von Corona verschlungen zu werden, da kam unsere Tischtennis-Abteilung mit der Idee um die Ecke ein überregionales Tischtennis-Turnier auf die Beine zu stellen. Nach kurzer Beratschlagung war der Entschluss gefasst den 1. Runkler TT-Cup auszurichten.


Um das Risiko für den Verein zu minimieren, gingen wir auf die Suche nach Sponsoren und gleichzeitig auch auf die Suche nach Unterstützung. An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei unseren Sponsoren Süwag Energie AG, Schaefer Kalk GmbH & Co. KG, Kreissparkasse Weilburg, Trautz Sanitär Installations GmbH und einem anonymen Spender bedanken. Erst durch diese großartige finanzielle Unterstützung wurde das Turnier ermöglicht. Bei Spin und Speed bekamen wir Unterstützung bei der Turniervorbereitung und um die Werbetrommel online anzukurbeln. Von der Stadt Runkel bekamen wir die Stadthalle für das Wochenende zur Verfügung gestellt.


Das notwendige Material für ein solch großes Turnier hatten wir nicht und waren auch hier auf Hilfe angewiesen. In Summe brauchten wir 16 Tischtennisplatten und 130 Banden. Also ran ans Telefon und mit unseren befreundeten Nachbarvereinen sprechen. Vom TV 1882 Runkel e.V. bekamen wir Tischtennisplatten und Banden direkt kostenlos zugesagt. Ebenfalls Tischtennisplatten und Banden bekamen wir gegen eine Tischtennisballspende vom TuS Dehrn 1905 e.V.. Die noch fehlenden Banden bekamen wir vom TTC Villmar 1953 e.V. gegen eine kleine Leihgebühr. Nicht unerwähnt bleiben darf der TuS 1901 Wirbelau e.V., welcher uns auch sofort sein Material kostenlos zur Verfügung stellen wollte. Wir kommen beim nächsten Turnier sehr gerne auf euer Angebot zurück.


Bei der Planung war uns besonders wichtig, den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, ein paar schöne Stunden an der Platte zu verbringen. Aus diesem Grund haben wir uns bewusst dafür entschieden, auf das übliche Startgeld bei Turnieren bei den Kindern und Jugendlichen zu verzichten. Bei den Erwachsenen haben wir uns für ein moderates Startgeld entschieden. Essen und Trinken konnten wir dank vieler Salat- und Kuchenspenden zu sehr familienfreundlichen Preisen anbieten.


Nächste zu nehmende Hürde – die Einsatzplanung. Unser kleiner Verein hat 115 Mitglieder und selbst das war kein Hindernis. Freitags war der Aufbau geplant. Für Samstag und Sonntag brauchten wir für jeden Tag drei Schichten für Essen und Getränke, sowie natürlich an beiden Tagen eine durchweg besetzte Turnierleitung. Es fanden sich für alle drei Tage genügend Helfer und Helferinnen. Auch die Schiedsrichter standen schnell parat. Samstags übernahm Klaus Günther und sonntags Bernhard Broschardt.


Kurz vorm Turnier folgte ein richtiger Nackenschlag. Im Bereich der Kinder und auch der Jugendlichen waren so gut wie keine Anmeldungen eingegangen, so dass diese Klassen komplett abgesagt werden mussten. Die paar Anmeldungen die da waren, haben wir kurzerhand bei den Erwachsenen mit eingebaut, so dass die die wollten, auch spielen konnten. Das hatten wir so nicht erwartet und hat uns entsprechend hart getroffen. Umso erfreulicher waren die zahlreichen Anmeldungen im Erwachsenenbereich. Hier hatten wir auf 80 Spieler und Spielerinnen gehofft und hier wurden es inklusive der Kinder und Jugendlichen überwältigende knappe 130. Anmeldungen hatten wir aus ganz Deutschland. Als Beispiele möchte ich hier die drei Berliner nennen – die mit dem Neun-Euro-Ticket für Hin- und Rückfahrt über 20 Stunden Zug gefahren sind und die Jungs aus Garching, die spontan auf der Heimreise von einem anderen Turnier noch bei uns mitgespielt haben. Die Tischtennisgemeinschaft hält zusammen und ist auch ein bisschen positiv verrückt.


An beiden Turniertagen bekamen wir in den ausgespielten 4 Einzel- und 4 Doppelklassen eine Vielzahl toller und spannender Spiele gezeigt. Die Ergebnisse der einzelnen Klassen findet ihr auf unserer Homepage www.tsv-he.de oder direkt auf mytischtennis.de.


Warum schreiben wir so unglaublich viel von dem ganzen drumherum und so wenig von den eigentlichen Spielen? Die Frage ist durchaus berechtigt, da jedes einzelne Spiel einen Bericht verdient hätte. Der Grund ist ganz einfach: Nach so langer Zeit mit einem Leben auf Distanz und Verzicht, waren wir einfach total begeistert von dieser Menschlichkeit, von der Hilfsbereitschaft – einfach gesagt von dieser starken Gemeinschaft. Wir haben bewusst den Fokus auf die vielen Helferlein gelegt, denn nur dadurch wurde dieses Turnier möglich.


Unser Dank geht an all die Menschen die hier beteiligt waren. Ohne euch hätte dieses Turnier nie stattgefunden. Vielen lieben Dank.
euer TSV 1959 Hofen-Eschenau e.V.

 

 Vielen Dank an unsere Sponsoren:

    

 

Die Siegertreppchen:

Doppel Klasse 0 - 1300 Punkte
1. Adnan Jafar Sadeque/Marco Zhang - SV Vaihingen 1889 / TTV Eschborn-Niederhöchstadt 2021
2. Oliver Zhang/Finn Heuer - TTV Eschborn-Niederhöchstadt 2021
3. Michael Fraikin/Markus Maaß - TSV 1903 Wolfskehlen / SKG 1945 Stockstadt
3. Simon Schlosser/Bernd Schäfer - TSV 1959 Hofen-Eschenau

Einzel Klasse 0 - 1300 Punkte
1. Finn Heuer - TTV Eschborn-Niederhöchstadt 2021
2. Bernd Schäfer - TSV 1959 Hofen-Eschenau
3. Mirco Baumann - TSV 1959 Hofen-Eschenau
3. Sabine Schuchmann - TSV Nieder-Ramstadt

Doppel Klasse 1301 - 1500 Punkte
1. Bernd Kraft/Timo Becker - TTG Büßfeld 1974
2. Julian Koch/Rouven Manstein - TV Rübenach
3. Björn Brederecke/Martin Abel - TuS 1912 Obertiefenbach
3. Heiko Rex/Uwe Stahl - TSV 1959 Hofen-Eschenau

Einzel Klasse 1301 - 1500 Punkte
1. Zeyan Li (CN) - TTV Burgholzhausen-Köppern
2. Thomas Wieland - TV Leiselheim
3. Martin Klein - TuS Rheydt-Wetschewell
3. Andreas Seif - VfR 1919 Limburg

Doppel Klasse 1501 - 1700 Punkte
1. Roland Sommer/Florian Schymosch - BTTC Meteor Berlin
2. Enrico Israel/Enrico Sommer - Wermelskirchener TV / BTTC Meteor Berlin
3. Jochen Röth/Sascha Knobloch - LSV Ladenburg
3. Uwe Seidel/Jürgen Sommer - TV 1861 Bad Schwalbach / TTC 1953 Lorchhausen

Einzel Klasse 1501 - 1700 Punkte
1. Jochen Röth - LSV Ladenburg
2. Enrico Israel - Wermelskirchener TV
3. Stefan Kegel - TG Wallertheim
3. Joey Müller - TG Mülheim

Doppel Klasse 1701 - 2999 Punkte
1. Max Klink/Johannes Willeke - TTG Daun-Gerolstein / TTC Mülheim-Urmitz/Bhf
2. Justin Huszti/Jakob Mund - LTTV Leutzscher Füchse 1990
3. Axel Kegel/Stefan Kegel - TTF Oranien Frohnhausen / TG Wallertheim
3. Mohamed Diraoui/Tony Santolaya Wu - DJK TuS 02 Siegen / SV Windhagen

Einzel Klasse 1701 - 2999 Punkte
1. Matthias Bomsdorf - TTC 1946 Weinheim
2. Johannes Willeke - TTC Mülheim-Urmitz/Bhf
3. Max Klink - TTG Daun-Gerolstein
3. Stefan Seyffarth - TTC Garching

 

Hier findet ihr in einer PDF-Datei alle Platzierungen:

 

Ein paar kleine Eindrücke vom Turnier:

 

 

Termine

Tischtennis:
Spielplan Vorrunde 2022/23
(Stand 29.11.2022)
Trainingsplanung

Tischtennis

Trainingszeiten
Montags und Donnerstags 19:00 - 22:00 Uhr
Dienstags (alle 14 Tage)
19:00 - 22:00 Uhr mit Trainer (Anmeldung erforderlich)
im DGH Hofen

Gymnastik

Trainingszeiten
Montags 19:00 - 20:30 Uhr
im DGH Eschenau

Fussball

Trainingszeiten
Die Trainingszeiten unserer Jugend findet ihr unter www.jsg-lahntal.de und die unserer Senioren unter www.fsg-runkel.de.

Lauftreff

Trainingszeiten
Aktuell gibt es keine festen Trainingszeiten. Natürlich gibt es die Möglichkeit Laufeinheiten in der Gemeinschaft zu organisieren. Solltet ihr Interesse haben, meldet euch einfach.